Mein Jahresrückblick 2022: Der Weg ist das Ziel.

Ich habe einen Traum.

Einen Traum von Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung.

Das Motto des Jahres 2022 war rückblickend die Entscheidung, endlich mit der Basis, dem Fundament dafür, anzufangen.

Die Vorhersage der chinesischen Astrologie (dazu später mehr) hat mir prophezeit, dass die Hilfe vom Universum in diesem Jahr genau in diesen Bereichen kommt:

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit den richtigen Menschen. Mit Fleiß und Disziplin arbeiten und Ergebnisse kreieren, investieren und umsetzen.
Ein Augenmerk auf die eigene Gesundheit richten, sonst könnte Gefahr in der Luft liegen. Herausfinden, was mir gut tut und was nicht.

Der Weg ist das Ziel.

Wenn ich jetzt zurückschaue, dann kann ich tatsächlich sagen, es hat funktioniert.

– Ich weiß jetzt, was mir Spaß macht und was nicht.
– Wieviel ich mir wert bin und wo ich Grenzen setzen darf.
– Wieviel Lebenszeit ich wo investieren möchte.

Beim Schreiben vom Jahresrückblick 2022 – der allererste Blog-Artikel in meinem Leben! – ist mir so einiges klar geworden.

Es war ein heftiges Jahr 2022, geprägt von Lernen, Wachstum und Weiterentwicklung. Und zwar in allen Lebensbereichen.

Immer mit Herz für meine Kunden da sein. Ein Werkzeug und Hilfe sein für ihre Entwicklung, persönlich, gesundheitlich und überhaupt.
Gleichzeitig immer mehrere Kurse nebeneinander laufen. Immer etwas, was unbedingt noch erledigt werden muss. Zeit zum Üben, für Meditationen und Readings einplanen. Und zusätzlich:

=> Online-Business vorantreiben, Website erstellen, Texten lernen. Irgendwas muss ja auf dieser Website stehen.
=> Die Familie darf nicht zu kurz kommen. Die Zeit mit meinem Mann und den Kindern – wenn sie daheim sind – genießen.
=> Und dann noch Zeit für mich finden. Alleinzeit ist nämlich nicht verhandelbar!

Alles in allem kann ich sagen: Es war ein gutes Jahr.
Es war ein lehrreiches, interessantes Jahr, das mir viele Möglichkeiten geboten hat. Es war ein Jahr der Abenteuer und der Erforschung, ein Jahr voller Ideen und neuer Techniken.

Ein Jahr voller Liebe, voller Akzeptanz und Unterstützung. Ich durfte meinem Weg gehen im Vertrauen, dass meine Familie hinter mir steht. Manchmal waren sie nicht begeistert, manchmal genervt, aber doch immer so, dass ich mich auf sie verlassen konnte.
Wir haben zusammen gehalten, gemeinsam Wege gefunden. Kompromisse gemacht und miteinander gelacht. Und auch diskutiert und gestritten, aber immer wieder Lösungen gefunden. Eine ganz normale Chaos-Familie eben ❤️.

Aus dieser Basis konnte ich mich 2022 auf den Weg machen – für das Fundament einer neuen Zukunft.


Spiritualität – do bin i dahoam

Lustig ist das schon. Nachdem ich vor mehr als 10 Jahren relativ widerwillig eine erste spirituelle Sitzung gebucht habe – als absolut letzte Möglichkeit – ist die Spiritualität heute aus meinem Leben nicht mehr weg zu denken.

Energiemedizin – Wunder möglich machen

Elevation 2022 Live-Event in Berching. Monika zwischen Bahar Yilmaz und Jeffrey Kastenmüller auf der Bühne.

Das Abschlußfoto mit Bahar und Jeffrey- Elevation Live-Event in Berching

Ich habe Bahar Yilmaz&Jeffrey Kastenmüller 2017 kennen gelernt und seither alle ihre Kurse gebucht. 2022 waren Elevation und NewSpirit dran.
Mit den Tools und Techniken, die in diesen Kursen vermittelt werden, habe ich meine energetischen Künste auf eine neue Ebene bringen können. Und ich bin so dankbar dafür.

Es war zeitweise wirklich sehr anstrengend. Manchmal hab ich auch an meinen Fähigkeiten gezweifelt und mich gefragt, ob ich nicht vielleicht doch ein bisserl spinne. Ob ich mir das alles nicht doch einbilde oder ob es wirklich so einfach sein kann und darf.

In 2022 habe ich gelernt, es dem Universum zu überlassen, ob eine Technik greifen darf oder nicht. Ich bin kein Guru, kein Heilsbringer – und will auch keiner sein.

Soviel hängt auch von der jeweiligen Person ab. Wenn hier der absolute Wille da ist, das Leben zu ändern, den Lebensweg neu zu planen – dann funktioniert das meist.
Wenn ich aber als „Schubkarren-Schieber“ unterwegs bin, wenn ich es übernehme, die Verantwortung für den jeweiligen Kunden zu übernehmen… dann ist das Projekt zum Scheitern verurteilt.

Ich bin dein „Steigbügel-Halter“, reiten musst du dein Pferd selbst.

Das habe ich dieses Jahr gelernt. Ich darf meine Kunden in der Verantwortung für ihr Leben lassen. Aber ich kann meine Gaben einsetzen, sie zu stärken.
Das ist mein Herzensanliegen und meine größte Freude. Deshalb werde ich die Techniken der Energiemedizin 2023 verstärkt in meine Sitzungen einfließen lassen. Es soll ein Jahr der Wunder werden.

Bazi Suanming, das Profiling-System der Chinesen

Aus einem Bazi-Chart lesen…

Es gibt eine mehr als 3000 Jahre alte Persönlichkeits-Analyse, die in China genutzt wurde, um die Krieger aus dem Volk herauszufinden. In der BaziAkademie lerne ich seit 2019, diese „Gebrauchsanweisung fürs Leben“ zu lesen und zu deuten. Ich nutze sie hauptsächlich, um die Stärken und Talente der jeweiligen Persönlichkeit meiner Kunden herauszufinden.

In 2022 habe ich erkannt, welch Geschenk hinter dieser Möglichkeit liegt. Welche Verwandlung passiert, wenn man schwarz auf weiß sieht, welche Kraft in einem ist.

Wenn ich weiß, was für Geschenke in meiner DNA versteckt sind, werden Wunder möglich.

Außerdem ist es ein tolles Planungs-Tool für verschiedene Aktivitäten.
Wann ein guter Tag für Vertragsunterzeichnungen sind, zum Beispiel. Oder an welchem Tag man nicht heiraten sollte. Oder was das aktuelle Jahr für Energien mit sich bringt und wie man sie am besten einsetzen kann.

2022 war das Jahr des YangWasser-Tigers. Das hieß für mich Unterstützung in der Entwicklung, das Erkennen von Möglichkeiten, Schwung ins Business bringen. Mit Mut mein Ding zu planen. Das habe ich auch gemacht.

Ab 2023 werde ich als Bazi-Coach Analysen anbieten. Das Universum sagt, die Energie in 2023 bringt mir den Schwung, mein Ding zu machen. Und ich freu mich schon sehr darauf!

 

Human Design und EmbodicodeMentor

Die Story von Monika Probst nach Bestehen der Prüfung zum EmbodiCode Mentor von Alisha Belluga

Ausbildung geschafft! Jetzt werden die Geheimnisse der DNA entschlüsselt 😁

Es gibt noch einen Bereich, den ich in 2022 intensiv erforscht habe. Das war der Bereich Human Design, Astrologie und GeneKeys, ebenfalls Teilbereiche der chinesischen Metaphysik. In der Ausbildung zum EmbodicodeMentor® von Alisha Belluga durfte ich diese zusammenfassen. Hier ging es tief in mein Innerstes, in die Prägungen aus der Kindheit und die daraus entstandenen Glaubenssätze. Es ist schier unglaublich, was man aus diesen Systemen herauslesen und welche Entwicklung sich damit einstellen kann.

Ich habe diesen Weg 2019 eingeschlagen, weil es für meinen Lebenszweck unbedingt notwendig ist, zu mir zu stehen und voller Freude sichtbar zu werden.
Eines meiner wichtigsten Anliegen ist es, Wissen für jeden zugänglich zu machen. Deshalb kann ich es absolut nicht brauchen, jedes Mal, wenn ich Kurse und Seminare geben will, von meinem Unterbewusstsein ausgeschaltet zu werden und krank herumzuliegen.

Meine Lebenszeit ist mir für Zickereien meines Nervensystems zu schade.

Mit Hilfe dieser Technik konnte ich die Blockaden, die in den Tiefen meines Nervensystems versteckt waren, ausfindig machen und bearbeiten.

Auch diese Techniken werden 2023 noch stärker in mein Portfolio einfließen und zu schnelleren und effektiveren Ergebnissen bei meinen Kunden beitragen. Ich bin schon sehr gespannt, was sich daraus alles entwickeln wird.


Körperproblemzonenmechanikermeisterin

Immer, wenn ich energetisch mit der Kundschaft gearbeitet habe, habe ich innerlich gedacht: „Es muss doch eine Möglichkeit geben, wie man den Körper wieder neu starten könnte“.

Und mit der Bowen-Technik habe ich 2016 diese Möglichkeit gefunden.

Seither bin ich auf einer Mission: eine Person pro Familie sollte diese Technik kennen und noch besser können.

Dafür stehe ich – mit allem, was ich bin.

Im April 2022 war es dann soweit… ich durfte nach der Ausbildung bei der BowenAkademie Österreich unter Bettina Baumgartinger mein „Meisterstück“ abliefern: Zum ersten Mal als Seminarleitung Modul 1&2 unterrichten.

Niemals hätte ich gedacht, dass dies meine Passion sein könnte: Menschen zu helfen, handlungsfähig zu werden. Auf allen Ebenen, kraftvoll und sicher. Sie in ihre Selbstwirksamkeit zu begleiten und zu unterstützen. Ihnen helfen, gesünder zu werden. Und das ist tatsächlich meine größte Freude!

Meine Mission steht weiterhin. Deshalb gibt es auch 2023 wieder Seminare, in denen man Bowtech anwenden lernt. Wir sind nämlich immer noch zu wenig.

Monika Probst in ihrer Gesundheitswerkstatt. Sie sitzt auf der LIege und deutet einladend auf die Fläche.

Bereit für den Körper-Neu-Start!


Ernährungs- und Vitalcoach

Noch etwas habe ich 2022 gelernt: Wie die menschlichen Zellen funktionieren und welche Auswirkungen mangelhafte Ernährung hat.
In der Ausbildung zum Vitalstoff-Coach in meiner Partnerfirma Channoine/Nobusan ging es tief hinein in diese Materie.

Das geballte Wissen hat mir ein weiteres Werkzeug in die Hand gegeben, wie man den Körper effektiv stärken kann.

Wobei ich ja anfangs total skeptisch war. Ich esse doch eh gesund, Mischkost und auch hin und wieder Obst und Salat. Das muss doch reichen für meine Gesundheit. So habe ich mir gedacht. Aber weit gefehlt…

Der Körper ist ein lebendiger Organismus. Deshalb braucht er artgerechte Nährstoffe. Punkt.

Ab 25 Jahren braucht der Körper unbedingt Unterstützung mit Vitalstoffen, Aminosäuren und gutem Wasser. Sonst muss er auf die inneren Reserven zurückgreifen. Ab 40 Jahren, wenn die Wechsel-Zeit kommt, braucht der Körper sogar bis zu 3x soviel Nährstoffe als vorher! Wenn man hier nicht unterstützt, kommen die üblichen bekannten „Alterserscheinungen“.

Wenn es dich auch interessiert, in welchem Zustand dein Körper ist, lade ich dich ein, dir hier die Vital-Analyse zu holen.

Ich jedenfalls unterstütze meinen Körper seit 2020 mit diesen Vitalstoffen und kann sagen: Es ist nicht zu vergleichen.
Ich bin stabiler, beweglicher und sogar die Freude am Sport ist erwacht… Gottseidank, das hat mir nämlich sehr geholfen als:

Nobusan/ Channoine Vitalstoff-Coach 2022. Ausbildung abgeschlossen, Zertifikat ist da!


Begleitung eines Supersportlers – Downhill-Weltmeisterschaft in Leogang.

Mein Christian ist ja immer schon ein eingefleischter Sportler. Früher Fußball, jetzt Radfahrer.
Aber nicht irgendein langweiliger Radfahrer, sondern da muss es schon was Besonderes sein. Ich hab das ja gar nicht so mitbekommen, was er da eigentlich macht, wenn er mit dem Rad unterwegs war.

Downhill Worldcup in Saalfelden Leogang. Des muasd echt moi g´sehn haben!

Aber 2022 hat er darauf bestanden: Ein E-Bike muss her, damit ich mit ihm mitfahren kann.

Mein Motto bei dieser Fahrt: Der Langsame kommt auch ans Ziel 🙂

Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen. Radfahren! Aber gut, die Kinder sind ja jetzt schon fast alle aus dem Haus und die Liebe gehört gepflegt und Sport schadet mir auch nicht und ich komme mal aus dem Haus und etwas anderes als Lernen und Arbeit tut auch mal gut und und und … Deshalb bin ich darauf eingegangen.

Und dann hätte mich fast der Schlag getroffen! Der springt über Baumwurzeln, rast den Berg hinunter und kommt wie aus einem Schlammloch gekrochen wieder heim.

So sieht man aus, wenn schlechtes Wetter auf der Downhill-Strecke ist...

So sieht man aus, wenn schlechtes Wetter auf der Downhill-Strecke ist…

Na Servus! Ich habe mich dann auch an eine leichte Downhill-Abfahrt gewagt und nach der fünfundzwanzigsten Kurve hat es dann schon funktioniert.

Jedenfalls bin ich wider Erwarten heil unten angekommen – und es hat mir wirklich Spaß gemacht!

Monika auf dem E-Bike mit erhobenen Daumen kurz vor der Abfahrt.

Leogang 2022. Da hab ich noch gelacht … kurz vor der „leichten“ Downhill-Strecke.


Zwischendrin habe ich noch gearbeitet… in meiner Gesundheits-Werkstatt

Ein großer Teil meines Herzens gehört meiner Kundschaft. Für ihre Unterstützung bin ich auf der Suche nach funktionierenden Methoden, die schnell und effektiv Erfolg bringen.

In vielen Sitzungen habe ich meine Methoden eingesetzt, perfektioniert und ideale Kombinationen gefunden. Ich durfte den Raum halten, wenn sich Blockaden gelöst haben, Emotionen zum Vorschein kamen und Erkenntnisse die Veränderung gebracht haben.

Monika bei der Arbeit mit der Organetik.

Der Zauberer in Äktschn: Fragen wir mal dein Unterbewusstsein.

Mit der Organetik habe ich 2012 begonnen. Diese unvergleichliche Technik, das Unterbewusstsein zu befragen ist vergleichbar mit „Ruten gehen“ oder „Wasseradern suchen“. Die Anwendungsmöglichkeiten sind unbegrenzt.
2022 habe ich damit einige Grundstücke und Häuser auf Blockaden untersuchen dürfen. Die Gründe waren vielfältig, von Schlafproblemen über Hautkrankheiten bis hin zu geschäftlichem Erfolg.
Es ist immer wieder spannend, was sich hier zeigt und vor allem: Was danach passieren kann, wenn das Energiefeld des Hauses auf die Bewohner optimiert ist.

Ich stehe für die Zusammenarbeit von Schulmedizin und Energietechniken, für die individuelle Unterstützung mit Nähr- und Vitalstoffen und für den Gleichklang von Anspannung und Entspannung.

Manchmal ist es auch für mich unglaublich. Dann zweifelt mein Verstand an der Wahrnehmung und ob es nicht vielleicht doch alles nur Einbildung ist. Aber wenn die Rückmeldungen der Kundschaft voller Freude und Energie sind, dann bin ich einfach nur dankbar.

Ich bin so dankbar dafür, dass mich das Universum auf diesen Weg gebracht hat. Dankbar, dass mir meine Familie die Zeit und die Unterstützung gibt, damit ich meinen Weg gehen kann.
Dankbar, dass ich Menschen inspirieren und neue Impulse für ihr Leben geben darf. Dankbar dafür, an meinen Kunden lernen und wachsen zu dürfen. Dankbar, wenn sie mich Teil ihres Lebens sein lassen.
Und voller Freude, wenn ich sehen darf, wie jeder für sich in seine Kraft kommt und Mut fasst, sein Leben zu leben.

Ich wünsche mir eine Welt, die im Einklang ist. Dafür braucht es Menschen, die über die Zusammenhänge von Körper-Geist und Seele Bescheid wissen und sich trauen, Magie in ihr Leben zu lassen.

Dieses Wissen zu verteilen und anzuwenden, dafür bin ich auf dem Weg.

Die Liege in der Gesundheitswerkstatt.

Ruhe und Entspannung finden für Regeneration bis in die Zell-Ebene.


Neue Welten erforschen – das Universum Internet

Mich fasziniert das world wide web total. Welche Möglichkeiten es hier gibt und welche Chancen
Angefangen hat das für mich 2018, da habe ich zum ersten Mal mit dem Gedanken gespielt, ein Online-Angebot zu erstellen. In jeder freien Minute habe ich mich umgesehen, was und wie man hier am besten anfängt.

Ich habe Kurse besucht, Workshops gemacht, Geld in den Sand gesetzt und Erfahrungen gemacht. Einen eigenen Online-Kurs erstellt. Herausgefunden, was gut ist und was nicht. Viele Chancen verpasst und auf Blender hereingefallen.

Manches Mal gedacht: „Jetzt werfe ich hin, jetzt mag ich nicht mehr!“ …. und trotzdem weiter gemacht. 

Und dann kam Corona. Diese Lockdown-Situationen haben mir gezeigt, wie wertvoll mein Wissen ist und wie ich es umsetzen kann. Und dass mir dieser Teil vom Business sehr gut gefällt. Wetterunabhängig arbeiten mit Menschen, die irgendwo auf der Welt daheim sind. Und trotzdem verbunden sein.

2022 habe ich genutzt, mir klar zu werden, was ich am besten kann und mit wem ich arbeiten möchte.
Ich habe ein Konzept entwickelt, erprobt und verfeinert. Und dieses Konzept, von dem ich weiß, dass es funktioniert, geht 2023 auch online an den Start.  Für die Menschen, die auf ihre Gesundheit Wert legen.

Dafür habe ich mein Wissen über den Internet-Marktplatz umgesetzt und mich auf den Weg gemacht.
Die Website dazu gibt es schon. Und ich bin mega verliebt in meine Seite!!!

Meine Startseite…


Das große C mag auch Leute mit Blutgruppe 0. Sogar mehrmals.

Den Jahreswechsel 2020/2021 habe ich in Quarantäne verbracht. Und zwar insgesamt 6 Wochen, erst als Kontaktperson, dann als persönliche Betroffene – obwohl ich ja zu den Nullern gehöre… also zu denen, die der Virus angeblich ja nicht mag. Diese Info hat mich anfänglich schon beruhigt.

Leider war es aber ein Irrtum.
Mich hat der Virus nicht verschmäht. Es war auch nicht sehr schön und ich kann jeden verstehen, der sich vor diesem Virus fürchtet. Jedenfalls war ich dann Ende Januar als Genesene wieder auf dem Damm. Ich habe zwar seither immer noch mit Geschmacksverwirrungen zu kämpfen – Cola schmeckt seitdem scheußlich!! – aber sonst keine Nachwehen, gottseidank.

Woran ich aber ganz fest glaube ist, dass ich dieses Virus nur durch die gute Nährstoff-Versorgung meines Körpers in Schach halten konnte. Ich mag mir nicht ausmalen, was geschehen hätte können, wenn ich einen unterversorgten, geschwächten Körper gehabt hätte.

Und im November 2022 hat mich das Virus dann wieder besucht. Woher er kam – keine Ahnung. Aber er war wieder da. Diesmal war es aber eher so wie eine extrem starke Magenverstimmung. Ich habe ihm  auch dieses Mal mit speziellen Nährstoffen und Kolloiden einen kurzen und schmerzlosen Abgang beschert. Es schadet eben nicht, wenn man die Körperzellen stärkt.

Ich finde das Wissen, in welchem Zustand sich mein Körper befindet, immens wichtig. Deshalb fülle ich alle drei Monate die Vital-Analyse für mich aus. Hier kann ich auf einen Blick sehen, wie gut ich aufgestellt bin. Und das gibt mir schon sehr viel innere Ruhe, Mut und Zuversicht.

 


Was im Jahresrückblick 2022 sonst noch los war … 

Bavarian Style 2022❤️Unser erstes aufeinander abgestimmtes Outfit – nach fast 25 Jahren😁 Dieses Shopping war lustig …

 

 

Kitzbühl – Wanderung auf die Choralpe. Fitnesstraining für G´sundheitsapostel 😁

 

 

Tiroler Hengstauftrieb 2022 – die besten Noriker-Zuchthengste kommen auf die Weide

 

 

Mein Schatten… sobald ich mich an den PC setze, ist er da. Moralische Unterstützung und manchmal sorgt er für die notwendige Pause, mein Kater Floppi ❤️


Die Planung für 2023

Das Jahr 2023 steht nach der chinesischen Astrologie unter dem Zeichen YinWasser Hase, mein Jahresprofil ist 7K.

Das bedeutet, dass es im nächsten Jahr ab dem 04. Februar – dem Jahreswechsel in der chinesischen Astrologie – um Wettkampf geht, um Adrenalin, um „sich beweisen“. Man könnte sagen, der Stärkere gewinnt. Das kann in jedem Lebensbereich sein, von Gesundheit bis Business. Außerdem wird es auch stark um die (Liebes-)Beziehungen gehen, welche Partnerschaft stabil ist und wie wichtig sie einem ist. Es werden Prüfungen kommen bzgl. der eigenen Disziplin.
Die allgegenwärtige Frage könnte sein: Geh ich oder bleib ich?

Und da jeder Mensch eine individuelle astrologische Signatur hat, kann man hier noch viel tiefer gehen. Deshalb bedeutet 2023 persönlich für mich:

Dranbleiben und weitergehen. Das große Ziel ist in Sicht.

Meine Ziele für 2023 sind:
Ich möchte…

  • mein eigenes Konzept rundum g´sund auf stabile Füsse stellen
  • meine Kunden mit neuen Methoden unterstützen
  • meine Website weiter ausbauen und den Bereich Blog mit Inhalten befüllen
  • mir eine Assistentin einstellen
  • noch viel tiefer in spirituelle Techniken einsteigen
  • weitere Bowtech-Ausbildungen anbieten
  • meine sportliche Fitness und Ausdauer weiter aufbauen und
  • gerne öfter die dauerhafte Begleitung des Supersportlers sein 😁💝

Das war er nun, der Jahresrückblick 2022 …

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, ihn zu schreiben. Es waren einige AHA-Momente für mich drin… wenn man so schwarz auf weiß sieht, was man eigentlich das ganze Jahr über so gemacht hat.

Ich bereue keine einzige Minute des Jahres 2022. Im Gegenteil: Nur wer wagt gewinnt und den Mutigen gehört der Lohn.

Für mich bedeutet Stillstand Rückschritt. Ich bin ein Mensch, der tiefe innere Freude empfindet, wenn er zum Wachstum beitragen kann. Im Bazi bin ich eine YinErde, gemacht für Unterstützung, Lösungen finden und Ideen kreieren.

Ich finde, der Mensch wurde nicht gemacht um auf die Rente zu warten. Ich finde, jeder und jede darf Abenteuer in das eigene Leben lassen. Ich finde, jeder Tag sollte der beste Tag des Lebens sein.

Deshalb lautet mein Motto für 2023: Grenzen sprengen.

Aufgeben ist keine Option. Der Weg ist das Ziel. Motto 2023: Grenzen sprengen!

Schön, dass du da bist. Ich lade dich ein, mir einen Kommentar zu schreiben und dein Leben zu geniessen.

Lass es dir gut gehen!

Und falls du gerne informiert werden möchtest über:
– Neuheiten
– Kurse und Workshops
– Inspirationen

dann lade ich dich ein, dich HIER in den Verteiler einzutragen. Hin und wieder bekommst du dann eine Email von mir 🙂

20 Kommentare

  1. Veröffentlicht von Petra am 25. Dezember 2022 um 18:52

    Servus Monika,
    es hat mich sehr gefreut im Jahr 2022 bei deinen Kursen dabei zu sein.
    Ich bin sehr dankbar Bowen durch dich kennengelernt zu haben.
    Freue mich auf die nächsten Kurse.
    Toll wie du alles machst.
    Liebe Grüße
    Petra

    • Veröffentlicht von Monika Probst am 26. Dezember 2022 um 20:10

      Liebe Petra,
      ich freu mich, dass du dabei bist! Danke für dein Feedback 🙂 Wir sehen uns… LG

  2. Veröffentlicht von Isabella Strobel am 25. Dezember 2022 um 16:24

    Liebe Monika, wir kennen uns jetzt seid unserer gemeinsamen Bowenausbildung 2016.
    Du hast mega viel geschafft und Dein Jahresausblick ist sehr sehr schön geworden. Ganz viel Erfolg im neuen Jahr 2023, es bleibt spannend!
    Ganz liebe Grüße, Isabella aus Kaisheim

    • Veröffentlicht von Monika Probst am 26. Dezember 2022 um 20:11

      Hey Isabella, wir sind auf dem Weg und bleiben nicht stehen. Du hast auch ganz schön viel geschafft 🙂 Ich wünsche dir mega Erfolg bei deinen Vorhaben und vielleicht klappts ja doch mit einem Wiedersehen! LG Monika

    • Veröffentlicht von Annemarie am 28. Dezember 2022 um 19:19

      Hallo Monika, herzlich Glückwunsch was Du in diesen Jahr alles geschafft hast.🍀🥂
      Ich wünsche dir für dein Vorhaben in 2023 und für die Zukunft viele positive Erfolge und Momente.🍀
      Das habe ich gar nicht mitbekommen das du Seminare hältst.
      Gibt es ein Flyer von dir?

      Liebe Grüße an deine Familie
      Annemarie

      • Veröffentlicht von Monika Probst am 28. Dezember 2022 um 19:32

        Liebe Annemarie, ich danke dir 🤗
        Es gibt Bowen-Seminare, der nächste Kurs ist im März. Ich melde mich bei dir. LG Monika

  3. Veröffentlicht von Karola Axinger am 24. Dezember 2022 um 11:07

    Monika du bist die grösste Powerfrau die ich überhaupt kenne. Respekt!!!! Ich fühl mich bei Dir in den besten Händen. Danke, dass es Dich gibt

    • Veröffentlicht von Monika Probst am 26. Dezember 2022 um 20:13

      Liebe Karola, das freut mich sehr! Danke, dass ich dich ein wenig begleiten darf 🙂 Wir sehen uns … GLG Monika

  4. Veröffentlicht von MARTHA Scherr am 23. Dezember 2022 um 13:04

    Liebe Monika,
    mega was du alles aufgebaut hast.
    Respekt und weiter so!
    Auf ein neues spannendes Jahr.
    Wünsche dir und deinen Liebsten ruhige Weihnachten und ein gesundes, freudiges neues Jahr.
    Wir sehen uns…..
    Martha

    • Veröffentlicht von Monika Probst am 26. Dezember 2022 um 20:14

      Liebe Martha, danke für deine Worte…
      Ich wünsche dir und deiner Familie ebenfalls ein frohes, gesundes und erfolgreiches 2023
      LG Monika

  5. Veröffentlicht von Susanne Kruse am 23. Dezember 2022 um 7:18

    Liebe Monika,
    es hat mir sehr viel Freude bereitet, deinen Jahresrückblick zu lesen, denn ich mag Vielfalt, gerade dann, wenn sie wie bei dir ineinandergreift.
    Mich interessieren auch viele der Themen, die du erwähnt hast, ob es Human Design oder alternative Heilmethoden sind.
    Ich wünsche dir ein wunderbares 2023, indem du mit deinem Wirken vielen Menschen helfen kannst.
    Liebe Grüße
    Susanne

    • Veröffentlicht von Monika Probst am 26. Dezember 2022 um 20:16

      Liebe Susanne, vielen Dank für deine Wünsche …
      Ich wünsche dir ebenfalls ein zauberhaftes 2023 und alles soll sich so entwickeln, wie du es dir wünschst!
      LG Monika

  6. Veröffentlicht von Anita am 22. Dezember 2022 um 9:02

    Ein sehr schöner und informativer Jahresrückblick liebe Monika.
    Ganz toll was du alles machst, das ist sehr wertvoll und wichtig. Schön, dass wir uns kennen, das kann aber noch mehr werden.

    Herzliche Grüße von
    Anita

    • Veröffentlicht von Monika Probst am 26. Dezember 2022 um 20:18

      Liebe Anita, vielen Dank für dein Lob! Du bist ja schon eine erfahrene Bloggerin, da freuen mich deine Worte sehr 🙂
      Und wer weiß, vielleicht beschert uns 2023 mal ein Treffen, wer weiß … Setzen wir es mal ins Feld.
      GLG Monika

  7. Veröffentlicht von Pari am 22. Dezember 2022 um 7:45

    Liebe Monika,
    es war spannend, deinen Rückblick zu lesen. Dein Beitragsbild gefällt mir sehr und danke für die tollen Informationen, die du über die Körpergesundheit geschrieben hast. 2023 werde ich auch versuchen, meinen Körper mehr zu unterstützen.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes 2023.

    LG
    Pari vom Sympatexter-Team

    • Veröffentlicht von Monika Probst am 26. Dezember 2022 um 20:20

      Liebe Pari, danke für´s Feedback!
      Die Gesundheit ist das Allerwichtigste – ich wünsche dir, dass du sie ernst nimmst. Es braucht nicht viel 🙂
      Ich wünsche dir ebenfalls ein wunderschönes 2023.
      LG Monika

  8. Veröffentlicht von Christine Kronshage, BaZi Akademie am 21. Dezember 2022 um 14:59

    Was für ein spannender Jahresrückblick, liebe Monika!
    Du hast ihn so lebendig geschrieben und so schöne Bilder eingefügt, es war fast so, als wäre ich dabei gewesen. Viele deiner Themen – nicht nur BaZi und Mountainbiken – kann ich als Online Unternehmerin gut nachvollziehen.
    2023 wird ein Jahr mit großartigen Chancen im Gesundheitsbereich und auch bei Themen wie „Inneres Wachstum“. Ich wünsche dir, dass du mit diesem Spirit weiter machen kannst und bin schon gespannt darauf, was du Ende nächsten Jahres schreiben wirst. Außerdem freue ich mich auf viele gemeinsame Aktionen mit dir.
    Herzliche Grüße, Christine von der BaZi Akademie

    • Veröffentlicht von Monika Probst am 26. Dezember 2022 um 20:20

      Liebe Christine, ich freue mich auch auf die weitere Zeit in der Bazi-Akademie … man lernt nicht aus 🙂
      LG Monika

  9. Veröffentlicht von Chris am 21. Dezember 2022 um 14:21

    😘 Toll geschrieben

    • Veröffentlicht von Monika Probst am 26. Dezember 2022 um 20:21

      ❤️ Dankeschön …

Hinterlassen Sie einen Kommentar